Pädagogische Schwerpunkte

SINUS – Profil Mathematik an der Grundschule

Bei SINUS geht es um die Weiterentwicklung des Mathematikunterrichts. Die Kinder entdecken mathematische Zusammenhänge, tauschen sich über Rechenwege aus und verbinden ihren Alltag mit mathematischen Kompetenzen. Um dies zu erreichen nimmt mind. ein Kollege an den regionalen Netzwerktreffen und den Fachtagen teil. Die Kinder arbeiten regelmäßig an „guten Aufgaben“, die dieses entdeckende Lernen im Mathematikunterricht ermöglichen. Die erbrachten Leistungen fließen in die Mathematikbeurteilungen ein. Die Fachlehrer tauschen sich in Fachkonferenzen aus und ergänzen regelmäßig den Aufgabenpool im Lehrerzimmer. Desweiteren werden in der Lernzeit am Nachmittag gezielt Materialien mit entsprechenden Aufgaben bereitgestellt. 

  

Soziales Lernen

Das Leitbild der Schule wird in regelmäßigen Abständen durch ein soziales Motto konkretisiert. Dieses wird in einer Schülervollversammlung vorgestellt und an festen Stellen in der Schule visualisiert. In allen Klassen wird aus dem Bereich Sachunterricht eine Stunde als Stunde für soziales Lernen im Stundenplan eingeplant. Diese Stunde wird in den Klassen für Feedbackrunden genutzt.

In den Klassenstufen 3 und 4 übernehmen Schüler zusätzlich Verantwortung als Streitschlichter, Juniorhelfer und durch die Übernahme eines Spieledienstes. 

 

Musisch-ästhetischer Schwerpunkt 

Im Ganztagesangebot gibt es für alle Schüler der dritten und vierten Klassen die Möglichkeit, die Musical AG zu besuchen. Ganzjährig erproben die Schüler kleinere Sketche und üben sich im darstellenden Spiel. Als Höhepunkt führen die Musicalschüler beim jährlichen Adventsnachmittag ein aufwändigeres Weihnachtsstück vor. Der Adventsnachmittag wird komplett von der Schule für die Gesamtgemeinde vorbereitet und durchgeführt. Die übrigen Schüler übernehmen weitere Programmpunkte, wie Liedbeiträge, Gedichtvorträge, Vorspiel mit Instrumenten oder Auftritte mit dem Chor. Außerdem werden schulintern immer wieder Möglichkeiten geschaffen, bei denen sich die Klassen gegenseitig etwas vorführen. Solche Anlässe sind Adventsfeiern, Fasnet oder das jährliche Schulfest.

 

Sport- und bewegungserzieherischer Schwerpunkt

Neben dem Sportunterricht gibt es für alle Schüler die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Sport-AG. Für die Pausen stehen den Schülern Bewegungsspiele zur Verfügung. Der Spieledienst organisiert die Ausgabe. Zum Jahresprogramm gehören als fester Bestandteil die Bundesjugendspiele, ein Hallen-

Sporttag mit einer Bewegungslandschaft, ein Wintersporttag für die Klassenstufe 3/4 und bei entsprechender Witterung ein Schlittentag für alle Klassen. Darüber hinaus werden immer wieder sportliche Aktionen durchgeführt, wie z.B. Kinder laufen für Kinder, Fußball- oder Handballtag,

Rope-Skipping-Kurs oder Workshop durch Repräsentanten der jeweiligen Sportart.